Badminton Landesverbandes Sachsen-Anhalt e. V.

Der Landesverband fördert den Breitensport, um mit den Möglichkeiten unserer Sportart Grundwerte des sozialen Zusammenlebens stärker zur Entfaltung zu bringen, kostengünstige Bedingungen für eine sinnvolle Freizeitgestaltung zu schaffen, möglichst breite Bevölkerungsschichten zu einem lebensbegleitenden Sporttreiben zu animieren und damit einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsförderung zu leisten. Darüber hinaus bietet der Breitensport eine wesentliche Grundlage für die Entwicklung des Leistungssports, insbesondere im Kinder- und Jugendbereich.

DEM U22 in Regensburg - Marie gelingt unerwarteter Erfolg – Bronze im Einzel

Nachdem im Jahr 2016 bereits Maria Kuse (SV Lok Staßfurt) bei den Deutschen Titelkämpfen der U22 im Damendoppel für unseren Landesverband Bronze gewann, gelang es ihrer Gemeinschaftskameradin Marie Lücke in diesem Jahr in der Einzeldisziplin erneut diesen Erfolg zu wiederholen.

Ihre tolle Form konnte sie bei der vor einigen Tagen (26.-28.04.2019) in Regensburg ausgetragenen Deutschen Meisterschaft der Junioren (U22) eindrucksvoll unter Beweis stellen. In ihren Einzelspielen vermochte sie sich in packenden Begegnungen gegen favorisierte Spielerinnen in knappen Dreisatz-Begegnungen durchzusetzen. Den Weg in das Finale konnte ihr nur die spätere Siegerin Theresa Isenberg ((SV Fun-Ball Dortelweil, auf 1 gesetzt) nach gutem Spiel verwehren. Mit dem erreichten Podestplatz stellte Marie ihre in letzter Zeit starke Leistungsentwicklung deutlich unter Beweis. Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg.

In den weiteren Disziplinen, dem Mixed mit Paul Werner Dingethal (SV Lok Staßfurt) und dem Damendoppel mit Romina Plöger (ATSV Stockelsdorf) kam man leider nicht über die 1. bzw. 2. Runde hinaus. Die als gesetzte Paarungen gehandelten Konkurrenten behielten hier die Oberhand.

Paul hatte auch in seinen weiteren Disziplineinsätzen einen schweren Stand. Im Einzel musste er sich dem Beuler Spieler Moritz Rappen (5/8 gesetzt) nach gutem Spiel in zwei Sätzen, in der zweiten Runde, geschlagen geben. Mit Holger Herbst (Niedersachsen) bestritt er das Herrendoppel. Hier ließen die späteren Finalisten J. Scheller/S. Wang (1. BC Sbr.-Bischmisheim) keinen Erfolg für unsere Spieler zu.

Einzelne Spielergebnisse sind unter turnier.de zu finden.

geschr. R. Schirdewahn

Deutscher Badminton Verband
Deutscher Badminton Verband
Bwf
Gegen Doping
Oliver
Olympia
Turniere

ANSCHRIFT

Badminton Landesverbandes Sachsen-Anhalt e. V.
Geschäftsstelle:
Inselstraße 9

D - 39418 Staßfurt

KONTAKT

Telefon: 03925-32 15 66

E-Mail: info@blsa.de
Web: www.blsa.de

PROJEKT MITTELDEUTSCHLAND

Ein Projekt der Landesverbände Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok