HomeNewsNachwuchskader mit kleiner Auswahl beim Internationalen Langenfeld Cup 2011

Nachwuchskader mit kleiner Auswahl beim Internationalen Langenfeld Cup 2011

Am vergangenen Wochenende startete eine Delegation zum Internationalen Langenfeld Cup 2011. Hierbei handelt es sich um einen der bedeutendsten Badmintonturniere der beginnenden Saison. An dieser Veranstaltung nahmen über 400 Teilnehmer aus 21 Nationen teil.

Neben den zahlreichen europäischen Badminton-Assen wie z.B. aus Dänemark waren diesmal sogar auch Teilnehmer aus China und Indonesien unter den Startern.



Aus unserem Verband traten Isabelle Puchta, Lea Lane Albrecht, Hannes Kämmer, Florian Siebold, Eric Aufzug und Kenny Nothnagel die Reise in das Rheinland an. Auf Grund des starken Aufgebotes an europäischen Spitzenspielern wurde im Einzel eine Qualifikation vorangestellt. Darin hatten vier von 32 Spielern die Chance, sich einen Platz im Hauptfeld zu erkämpfen. Für die Gruppe aus Sachsen-Anhalt wurde bereits im Briefing durch den Landestrainer und die Betreuer das Ziel klar abgesteckt. Es sollten gute und kampfvolle Spiele abgeliefert werden, von einer Platzierung im vorderen Feld wurde nicht ausgegangen. Das Turnier diente unseren Akteuren in erster Linie der Spielbeobachtung und zum sammeln von Spielerfahrung.

Erwartungsgemäß hingen in der Qualifikation für unsere Auswahlspieler die Trauben doch recht hoch. Dennoch legte jeder Einzelne einen guten Kampfgeist an den Tag. Beispielsweise konnten sich Florian in der ersten Runde gegen den Chinesen Deng Lirong mit 21:14 / 21:18, und Eric gegen Jonas Burger (GER) in drei Sätzen durchsetzten. Hannes unterlag knapp in 3 spannenden Sätzen seinem belgischen Kontrahenten. Isabelle arbeitete sich weiter nach vorn, musste hier aber vor Erreichen der Hauptrunde Amelie Triebel (GER) mit 19:21 und 7:21 den Vorrang lassen.

Die Mixed U17-Partien bestritten Eric und Isabelle sowie Kenny gemeinsam mit Lea. Als Gegner standen unseren Spielern eine britische und belgische Paarung gegenüber. In den kraftraubenden Partien zeigte sich, dass die Rivalen größtenteils das bessere Konzept hatten und sehr gut aufgestellt waren.

Weiterhin traten wir auch in den Doppeldisziplinen gegen die Konkurrenz an. Darin waren in der U15 Hannes Kämmer/Florian Siebold, in der U17 Eric Aufzug mit seinem Berliner Partner Lukas Bölke und Isabelle Puchta / Lea Lane Albrecht wie geplant am Start. Für Kenny wurde kurz vor Beginn mit Paul Jäde aus Niedersachsen ein Ersatzpartner gefunden, da sein Doppelpartner sich verletzte. Auch in diesen Wettstreiten zeigte sich die Gegnerschaft aus dem Ausland, trotz teilweise sehr guter Spielzüge unserer Wettkämpfer, hoch konzentriert und weitestgehend sehr abgeklärt. Eric und Lukas mussten sich im Auftaktmatch den französischen Meistern Citron/Vallez geschlagen geben. Hannes und Florian hatten nach drei Sätzen und gutem Kampf gegen die belgische Paarung Cayers/Pint das Nachsehen. Kenny und Paul zeigten ein sehr gutes, druckvolles Match mit knappem Ausgang für die dänischen Gegner Wolf/Estrup. Im letzten Duell des langen Turnierwochenendes unterlagen Isabelle und Lea trotz intensiver Bemühungen ihren Doppelgegnern aus der Schweiz.

Die Teilnahme an diesem sehr hochkarätigen Turnier bot unseren motivierten Spielern einen sehr guten Einstieg in die neue Spielsaison. Nach der Sommerpause gilt es nun die dort gesammelten Erfahrungen zu verarbeiten und sich intensiv auf die kommenden regionalen und überregionalen Turniere vorzubereiten.

 

Deutscher Badminton Verband.e.V.

Deutscher Badminton VerbandDie Webseite des Deutschen Badmintonverbandes e.V. Alle Informationen auf einen Blick!

Zur Verbandsseite...

The World of Oliver!

Oliver SportAktuelle Informationen * Events * Produktneuheiten * Vereinsangebote

Mehr lesen...

Jugend trainiert für Olympia

Jugend trainiert für OlympiaJUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA - der größte Schulsportwettbewerb der Welt.

Mehr erfahren...