HomeNewsJuliane Voß sorgte für die Überraschung – neue Landesmeisterin Dameneinzel

Juliane Voß sorgte für die Überraschung – neue Landesmeisterin Dameneinzel

Die 22. Landesmeisterschaft O19 von der SG Badminton Burg unter der Regie vom Vorsitzenden der SG Badminton Burg, Eberhard Langer und seinem Team hervorragend organisiert und durchgeführt hatte einige überraschende Endergebnisse.

Allen voran gestellt erspielte sich die 23-jährige Juliane Voß (SG Badminton Burg) den Titel im Dameneinzel und löste somit Ann Dana Gottschalk (Mansfelder Land) in dieser Konkurrenz ab, welche wegen Kniebeschwerden auf eine Teilnahme verzichten mußte. In der 1.Runde ein Freilos, dann mit zwei Siegen gegen die Hallenserinnen Julia Prechtl 21:10/21:17 und Melanie Brandt 21:14/21:16 und den Endspielsieg gegen die erst 18-jährige Jessica Panitz (SV Anhalt Bobbau) mit einem Dreisatzsieg 19:21/21:15/21:10 feierte Juliane Voß ihren ersten Einzeltitel. Da war die Freude unter dem jubelnden Anhang der Burger riesengroß.

Bereits vorher siegten die „Hausherrn“ im Mixed. Hans Gebser und Katrin Schuhmann, beide Burg, holten gemeinsam ihren ersten Titel im Mixed. Besonders das Finale war gegen die Kombination Martin Höppner/Juliane Voß (BV Halle 06/Burg) sehenswert. Die Burger sicherten sich den Titel in nach einem spannenden Finale mit 21:19/21:23/21:18. Im immer wieder spannenden Duell der Herreneinzelkonkurrenz, egal ob bei einer Landesrangliste, den Punktspielen und im Landespokal oder alljährlichen TOP 6-Turnier, kam es zur Neuauflage Hans Gebser gegen Martin Höppner (BV Halle 06). Lokalmatador Hans Gebser ist der neue Titelträger 2011. Die Doppelkonkurrenzen bildeten den Abschluss der Meisterschaft. Um es gleich vorweg zu nehmen, im Herrendoppel holte sich Hans Gebser mit seinem Endspielpartner Martin Höppner vom Herreneinzel auch hier den Titel und schaffte das Triple. Hier hatten sich über-raschend „Altmeister“ Michael Meitz und „Jungstar“ Sergej Semenko (BSV Magdeburg) ins Finale hineingespielt.

Im Damendoppel konnte sich letztendlich doch noch der BV Halle 06 freuen. Melanie Brandt und Julia Prechtl sind nun für ein Jahr die „Königinnen“ im Damendoppel. Die Finalspiele im Überblick: Herreneinzel: Hans Gebser (SG Badminton Burg) – Martin Höppner (BV Halle 06) 17:21 / 21:12 / 21:18; Dameneinzel: Juliane Voß (SG Badminton Burg) – Jessica Panitz (SV Anhalt Bobbau) 19:21 / 21:15 / 21:10; Herrendoppel: Hans Gebser/Martin Höppner (SG Badminton Burg/BV Halle 06) – Michael Meitz/Sergej Semenko (BSV Magdeburg) 21:17 / 21:15; Damendoppel: Melanie Brandt/Julia Prechtl (BV Halle 06) – Katrin Schuhmann/Juliane Voß (SG Badminton Burg) 22:20 / 21:15; Mixed: Hans Gebser/Katrin Schuhmann (SG Badminton Burg) – Martin Höppner/Juliane Voß (BV Halle 06 (SG Badminton Burg) 21:19 / 21:23 / 21:18.

 

Deutscher Badminton Verband.e.V.

Deutscher Badminton VerbandDie Webseite des Deutschen Badmintonverbandes e.V. Alle Informationen auf einen Blick!

Zur Verbandsseite...

The World of Oliver!

Oliver SportAktuelle Informationen * Events * Produktneuheiten * Vereinsangebote

Mehr lesen...

Jugend trainiert für Olympia

Jugend trainiert für OlympiaJUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA - der größte Schulsportwettbewerb der Welt.

Mehr erfahren...