HomeNewsFinale German Masters U11

Finale German Masters U11

Babolat German Masters U11 Finale 2015 in Mülheim

Aus Sachsen-Anhalt hatten sich Tarik Krukowski (SV Lok Staßfurt) und Lara Peiser (SV Wallendorf 1889) qualifiziert

Mülheim/PB. Parallel zu den Internationalen Meisterschaften von Deutschland german masters 2015 fand in Mülheim das Finalturnier German Masters U 11 statt.

Für unseren Landesverband hatten sich Lara Peiser (SVW) und Tarik Krukowski (SV Lok Staßfurt) qualifiziert. ….und es wurde die erwartete Talenteshow. Was die 10-jährigen da zeigten….von rassigen Smash-Duellen bis zum „tödlichem Stop“….

Es war alles dabei, eine TOP- Veranstaltung auch für die Trainer, Betreuer und die zahlreich mitfiebern- den Muttis, Vatis, Omis und Opis. Während es in den Doppeldisziplinen mit Julia Meyer/ Elina Sonnenschein (NRW) und Jarne Schlevoigt / Karl Sufryd (NRW) Favoritensiege gab, sah es in den Einzeldisziplinen schon ganz anders aus.

Bei den Jungen siegte der ungesetzte Niklas Marczinczyk aus Gelsenkirchen und bei den Mädchen Lia Mosenhauer vom Hessischen Landesverband, ebenfalls ungesetzt. Interessant dabei, dass Lias Großeltern in Sachsen-Anhalt beheimatet sind und ihr Vati hier auch das Badminton-Einmal-Eins erfahren hat, und zwar bei SV Lok Staßfurt. Auch Großonkel Armin wird sich sicher darüber freuen.

Tarik erreichte im Jungen-Einzel Platz 11. Den durchaus möglichen Einzug in die Finals verspielte er schon im zweiten Match gegen den auf 5 gesetzten Suryadevara (Hessen). Nach 21: 16 im ersten Satz und 12:8 – Führung im zweiten mit folgendem 16:21 ging es in den dritten Satz, den Tarik mit 18:21 knapp abgeben musste. In den Platzierungsspielen siegte Tarik gegen Aaron Hagist (Sachsen) und Malte Gerdes (Schleswig-Holstein), verlor gegen Simon Krax.

Lara hatte sich erst in Berlin mit einer guten Leistung in die Endrunde gespielt. In ihrer Gruppe waren Annouk Tobien (Thüringen) und Lara Dietz (Niedersachsen) gesetzt und die ungesetzte Lia Mosenhauer (s.oben). Hier war unsere „ Doppelspezialistin“ einfach überfordert. Zumindest konnte sie in den Platzierungsspielen mit dem Sieg gegen Lea Dietz (Niedersachsen) einen Achtungserfolg erringen.

Für das sonntägliche Doppel hatten sich am Samstag Tarik und Saurya Singh erst mal beschnuppert. Sauryas Vati führte noch ein spezielles Doppeltraining durch.

Dann wurden die auf 2 und 4 gesetzten Doppel Bhatia / Suryadevara (Hessen) und Nissen / Schlüter (Schleswig-Holstein) besiegt und dann gehörte man schon zu den besten „Vier“, ein tolles Ergebnis. Ein Sieg gegen das eingespielte Doppel Schlevoigt/Sufryd (NRW) war einfach nicht drin und auch gegen Martens / Tilch (Hamburg) im Spiel um Platz 3 war letztlich“ der Saft“ raus.

Peter Brandt

--- nachfolgend die Ergebnisse von Tarik und Lara (entnommen von turniere.de) P.H. ---

Jungeneinzel (16 T.) mit Tarik Krukowski - Endergebnis Platz 11
(Vierergruppe B) - Tarik belegte hier den 3. Platz, seine Spiele:

  • gegen Jarne Schlevoigt (BV Mülheim) 11:21 / 13:21
  • gegen Kiran Kaushal Suryadeveara (TG Unterliederbach) 22:20 / 19:21 / 16:21
  • gegen Justus Graumann (TG Bergedorf) 21:8 / 21:01.
    • 1. Jarne Schlevoigt
    • 2. Kiran Kaushal Suryadevara
    • 3. Tarik Krukowski
    • 4. Justus Graumann

Spiele in der Finalgruppe Platz 9-16: Tarik Krukowski belegte den 11. Platz

  • gegen Aaron Hagist (Radebeuler BV) 19:21 / 21:15 / 21:17
  • gegen Simon Krax (VfB/PC Peine) 13:21 / 10:21
  • gegen Malte Gerdes (BSG Eutin) 21:13 / 21:18
  • HF: Marczinczyk - Saurya Singh (TG Unterliederbach) 21:18 21:16
  • HF: Schlüter - Jarne Schlevoigt (1.BV Mülheim) 24:22 21:23 21:9
  • Fin.: Niklas Marczinczyk (PSV Gelsenkirchen-Buer) - Jannik Schlüter (BW Wittorf) 21:4 / 21:14

Mädcheneinzel (16 T.) mit Lara Peiser - Endergebnis Platz 14
(Vierergruppe C) – belegte hier den 4. Platz, ihre Spiele:

  • gegen Annouk Tobien (VSG 70 Bad Frankenhausen) 3:21 / 14:21
  • gegen Lara Dietz (MTV Nienburg) 17:21 / 10:21
  • gegen Lia Mosenhauer (TSV 1892 Vellmar)
    • 1. Lia Mosenhauser
    • 2. Lara Dietz
    • 3. Annouk Tobien
    • 4. Lara Peiser

Spiele in der Finalgruppe Platz 9-16: Lara belegte den 14.Platz

  • gegen Alina Jochim (MTV Nienburg) 18:21 / 9:21
  • gegen Lea Dietz (MTV Nienburg) 21:17 / 21:13
  • gegen Pia Konow (Altwarmbüchener BC) 13:21 / 17:21
  • HF: Kanschik - Jule Alberts (TSV Heimaterde Mülheim) 22:20 16:21 21:15
  • HF: Mosenhauer - Sarah Bertuleit (TuS Bad Marienberg) 21:11 18:21 21:15
  • Fin.: Lia Mosenhauer (TSV Vellmar) - Michelle Kanschik (BC Potsdam) 21:9 21:9

Jungendoppel (8 T.) mit Tarik Krukowski/Saurya Singh - Endergebnis Platz 4
(Vierergruppe B) – belegten beide den 2. Platz

  • gegen Arnav Bhati/Kiran Kaushal Suryadevara (TG Unterliederbach) 21:11 / 21:12
  • gegen Lucas Nissen/Jannik Schlüter (BW Wittorf-Neumünster) 10:21 / 21:15 / 21:19
  • gegen Dean Heppner/Robin Kastenholz (TSV Heimaterde Mülheim) 13:21 / 14:21

Finalrunde mit HF und Finale

  • HF: Schlevoigt & Sufryd -Tarik Krukowski & Saurya Singh (SV Lok Staßfurt /TG Unterliederbach) 21:6 21:15;
  • HF: Heppner & Kastenholz - Finn Martens & Erik Tilch (BC 68 Hamburg/TSG BergedorfHAM) 21:15 21:12
  • Fin.: Jarne Schlevoigt & Karl Sufryd (1. BV Mülheim) - Dean Heppner & Robin Kastenholz (TSV Heimaterde Mülheim) 22:24 21:9 30:28;

Mädchendoppel ohne Beteiligung aus Sachsen-Anhalt

  • HF: J. Alberts & A. Tobien - Sandora-Kim Göhlich & Katharina Rudert (TSG Tübingen/ASV Möhrendorf) 20:22 21:7 21:10
  • HF: J. Meyer & E. Sonnenschein - Sarah Bertuleit & Lia Mosenhauer (BC TuS Bad Marienberg/TSV 1892 Vellmar) 21:9 11:21 21:18
  • Fin.: Julia Meyer & Elina Sonnenschein
    (1. BV Mülheim/RW Wesel NRW) - Jule Alberts & Annouk Tobien (TSV Heimaterde Mülheim NRW/VSG 70 Bad Frankenhausen) 21:18 21:14.
 

Deutscher Badminton Verband.e.V.

Deutscher Badminton VerbandDie Webseite des Deutschen Badmintonverbandes e.V. Alle Informationen auf einen Blick!

Zur Verbandsseite...

The World of Oliver!

Oliver SportAktuelle Informationen * Events * Produktneuheiten * Vereinsangebote

Mehr lesen...

Jugend trainiert für Olympia

Jugend trainiert für OlympiaJUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA - der größte Schulsportwettbewerb der Welt.

Mehr erfahren...