HomeNewsGERMAN U11 MASTERS

GERMAN U11 MASTERS

Tarik beeindruckt  erneut mit  einer guten Leistung in Hamburg

Am 15./16.11.2014 war die TSG Bergedorf Ausrichter des 3. German U11 Masters Turnieres. Als einziger Vertreter unseres Bundeslandes nahm Tarik Krukowski (SV Lok Staßfurt) daran teil.

Für ihn war es das 2. Wertungsturnier innerhalb der U11 Masters-Serie. Die erste Veranstaltung in Neustadt am Rübenberge (Niedersachsen) konnte er nicht wahrnehmen, da zeitgleich die Norddeutsche Rangliste U13 und U15 in Liebenau stattfand. Für diesen Wettbewerb der Gruppe Nord hatte ihn unser Landesverband  nominiert um den Leistungsabstand zu den Jahrgangsälteren feststellen zu können. Der Staßfurter bewies dabei,  dass er in verschiedenen Spielen bereits gut mithalten konnte.

Sein Einstieg in die U11 Serie der Masters-Turniere erfolgte somit erst bei der zweiten Veranstaltung in Neustadt/Orla (Thüringen). Hier gelang es ihm durch einen tollen 3. Platz in der Einzelwertung zu überzeugen. Im Jungendoppel belegte er mit Julius Körner (BV Halle 06) einen tollen den 5. Rang.

In Hamburg musste wiederholt eine Platzierung unter den besten acht Spielern erzielt werden, wenn die Chance zur Teilnahme am Finalturnier der besten 16 deutschen U11 Nachwuchsspieler gewahrt bleiben sollte. Dieses findet im Februar 2015 zeitgleich mit den German Open in Mülheim an der Ruhr statt. Die erste Hürde bestand für Tarik darin die Gruppenspiele unbeschadet zu überstehen. Das gelang ihm. Gegen die Vertreter Schleswig-Holsteins und Niedersachsens genügten jeweils drei Sätze um den Erfolg zu sichern. Als schwerer zu bezwingen stellte sich der Kontrahent aus Hamburg vor. Hier musste unser Spieler über die gesamte Distanz von fünf Sätzen gehen um den Sieg zu erringen. Ungeschlagen schaffte er es damit die Gruppenphase zu überstehen. Von 34 Startern blieb es nun 18 Spielern vorbehalten die vorderen Platzierungen im Einfach-Ko-System zu ermitteln.  Mit einem Erfolg im Achtelfinale eröffnete  sich für Tarik die Möglichkeit weitere wertvolle Punkte für die Gesamtwertung zu sichern und dem Ziel der Endspielteilnahme im kommenden Jahr näher zu kommen. Erneut vermochte er nach einer starken Vorstellung den Sieg nach fünf Sätzen zu sichern. Der fünfte Platz war erreicht. Den Einzug in das Halbfinale verwehrte ihm ein Spieler aus Nordrhein-Westfalen. Vornehmlich die Satzentscheidungen im ersten und zweiten Abschnitt  fielen mit 11:9 und 11:10 knapp gegen uns aus. Mit der reichten Platzierung bleibt der Staßurter dennoch auf Kurs in das Finalturnier. In der Gesamtwertung wird er im Moment auf Rang neun geführt.

Im Jungendoppel hieß dieses Mal sein Partner Aaron Hagist (Radebeuler BV). Auch hier bestand die Aufgabe sich über den Erfolg (1. oder 2. Platz) in der Gruppe für die KO-Runde zu qualifizieren. In der 5-er Gruppe, die weiteren drei waren 4-er Gruppen, musste man gegen Teams von Niedersachsen, Hamburg, Schleswig-Holstein und Berlin/Niedersachsen bestehen. Konnte man die Spieler von Schleswig-Holstein und das zusammengesetzte Duo von Berlin/Niedersachsen noch deutlich bezwingen, so gelang das bei den weiteren zwei Paarungen nicht. Die Hamburger dominierten diese Gruppe und gingen ungeschlagen in die weiteren Spiele. Für Tarik und Aaron war es notwendig die an Position fünf gesetzten Niedersachsen zu bezwingen um als Zweiter der Gruppe in die KO-Runde zu gelangen. Der Start in diese Begegnung begann nicht vielversprechend. Die Konkurrenz schien nach den ersten beiden Sätzen mit 11:6 und 11:9 schon auf Erfolgskurs zu sein. Dank der großen kämpferischen Einstellung unserer Paarung gelang es das Spiel im dritten Abschnitt für uns zu drehen. Mit denkbar knappen Ergebnissen (11:10, 11:10 und 11:8) wurde der Erfolg noch realisiert.

In der Runde der besten  acht  Teams gelang gegen die auf Position zwei gesetzten Spieler aus NRW leider kein Erfolg mehr. Das Siegen hatte man den Favoriten dennoch schwer gemacht.

Spielergebnisse

U11 JE

Tarik

-

-

-

-

-

Nils Brinkmann (SLH)

Finn Martens (HAM)

Kenneth Neumann (NIS)

Tessen Winter (NIS)

Dean Heppner NRW)

11:/11:7/11:4

11:8/8:11/11:10/9:11/11:5

11:/11:6/11:7

11:5/9:11/10:11/11:7/11:6

9:11/11:11/6:11

U11 JD

Tarik/Aaron Hagist (SAC)

-

-

-

-

-

Nils Ole Ryga/Keno Stemmler (NIS)

Finn Martens/Erik Tilch (HAM)

Nils Brinckmann/Max Kuschel  (SLH)

David Heßler/ Darren Knips  (BBB/NIS

Jonathan Dresp/ Justin Rastel  (HAM)

6:11/9:11/11:10/11:10/11:8

6:11/11:8/5:11/3:11

11:9/11:5/11:6

11:/11:5/11:5

11:8/10:11/5:11/3:11

 

Deutscher Badminton Verband.e.V.

Deutscher Badminton VerbandDie Webseite des Deutschen Badmintonverbandes e.V. Alle Informationen auf einen Blick!

Zur Verbandsseite...

The World of Oliver!

Oliver SportAktuelle Informationen * Events * Produktneuheiten * Vereinsangebote

Mehr lesen...

Jugend trainiert für Olympia

Jugend trainiert für OlympiaJUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA - der größte Schulsportwettbewerb der Welt.

Mehr erfahren...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok