HomeNewsSportdeutschland.tv

Sportdeutschland.tv

Mitteilung von badminton.de

Der DOSB hat seinem Internetsender ein neues Gesicht gegeben
Aus splink.tv wurde Sportdeutschland.tv

Über das Portal soll eine größere Vielfalt in der Sportberichterstattung erreicht werden. Vor allem kleinere Sportarten werden übertragen. Badminton ist aus Rechtegründen nicht dabei. Auftaktveranstaltungen zum Neustart sind "rund um die Uhr".

Individual-WM in Kopenhagen: Sportdeutschland.TV berichtet live
Wie Christian Klaue, Pressesprecher beim Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB), mitteilte,
berichtet der Online-Sender Sportdeutschland.TV ab dem ersten Veranstaltungstag live von den
Individual-Weltmeisterschaften in Kopenhagen.

Die Nutzung dieser Übertragungen durch die User soll nach Auskunft des DOSB ein Testlauf dafür sein,
ob sich SPORTDEUTSCHLAND.TV künftig bemüht, Übertragungsrechte für Badminton zu erwerben.

LIVE: Li-Ning Badminton Weltmeisterschaft 2014 Kopenhagen vom 25.-31.August 2014
Die Badminton-WM 2014 aus Kopenhagen LIVE bei Sportdeutschland.TV

Sportdeutschland.TV zeigt alle Wettbewerbe LIVE.

Eine genaue Übersicht, welche Spiele wir übertragen, finden Sie hier:
Hier der vorläufige Sendeplan des Turniers:

    25. August – 10:00 Uhr bis 22:00 Uhr Vorrunde
    26. August – 11:00 Uhr bis 22:00 Uhr Vorrunde
    27. August – 11:00 Uhr bis 22:00 Uhr Vorrunde
    28. August – 13:00 Uhr bis 22:00 Uhr Vorrunde
    29. August – 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr Viertelfinale Part1//17:00 Uhr bis 22:00 Uhr Viertelfinale Part 2
    30. August – 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr Halbfinale Part 1 // 17:00 Uhr bis 22:00 Uhr Halbfinale Part 2
    31. August – 11:30 Uhr bis 17:30 Uhr Finals

Montag, 26.08.2014:  Ab hier laufende Ergänzungen bis zum 31.08.2014:

Von den insgesamt elf deutschen WM-Teilnehmern waren sieben bereits am ersten Veranstaltungstag im Einsatz. Aus vier von fünf Begegnungen gingen die DBV-Asse als Sieger hervor:

MX 1. Runde: Peter Käsbauer & Isabel Herttrich (beide PTSV Rosenheim) – Jorrit de Ruiter & Samantha Barning (NED) 16:21 20:22

DE 1. Runde: Karin Schnaase (SC Union Lüdinghausen) – Kirsty Gilmour (SCO) 21:15 21:15

HD 1. Runde: Peter Käsbauer & Josche Zurwonne (PTSV Rosenheim/SC Union Lüdinghausen) – Liang Jui Wei & Liao Kuan Hao (TPE) 15:21 21:19 28:26

DD 1. Runde: Johanna Goliszewski & Birgit Michels (1. BV Mülheim/1. BC Beuel) – Natalya Voytsekh & Yelyzaveta Zharka (UKR) 21:15 21:12

HE 1. Runde: Dieter Domke (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) – Kashyap Parupalli (IND) 26:24 13:21 21:18.

Heute am Dienstag, 26.08.2014 kommt es aus DBV-Sicht zu folgenden Begegnungen:

HE 1. Runde: Marc Zwiebler (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) – Niluka Karunaratne (SRI) 21:18 21:11

Damit steht Marc Zwiebler in Runde zwei.

MX 2. Runde: Michael Fuchs & Birgit Michels (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim/1. BC Beuel/Nr. 6) – Arun Vishnu & Aparna Balan (IND) 21:14 21:11

Damit stehen Michael Fuchs und Birgit Michels im Achtelfinale.

DD 1. Runde: Isabel Herttrich & Carla Nelte (PTSV Rosenheim/TV Refrath) – Ayla Huser & Sabrina Jaquet (SUI) 21:16 21:14

Damit stehen Isabel Herttrich und Carla Nelte in Runde zwei.

HD 1. Runde: Michael Fuchs & Johannes Schöttler (beide 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) – Jacco Arends & Jelle Maas (NED) 21:16 21:13.

Damit stehen Michael Fuchs und Johannes Schöttler in Runde zwei.

Am Mittwoch, 27.08.2014 kam es in der Ballerup Super Arena zu folgenden Begegnungen mit deutscher Beteiligung:

HD 2. Runde: Michael Fuchs & Johannes Schöttler (beide 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) – Maneepong Jongjit & Nipitphon Puangpuapech (Thailand/Nr. 16) 21:19 19:21 21:15

Nach dieser bemerkenswerten Leistung stehen Michael Fuchs und Johannes Schöttler im Achtelfinale. Alle anderen Spiele mit deutscher Beteiligung gingen - durchaus nicht unerwartet - verloren:

DD 2. Runde: Johanna Goliszewski & Birgit Michels (1. BV Mülheim/1. BC Beuel) – Duanganong Aroonkesorn & Kunchala Voravichitchaikul (Thailand/Nr. 12) 22:20 19:21 14:21

DE 2. Runde: Karin Schnaase (SC Union Lüdinghausen) – Bae Yeon Yu (Korea/Nr. 6) 18:21 14:21

HD 2. Runde: Peter Käsbauer & Josche Zurwonne (PTSV Rosenheim/SC Union Lüdinghausen) – Hiroyuki Endo & Kenichi Hayakawa (Japan/Nr. 4) 11:21 12:21

HE 2. Runde: Marc Zwiebler (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) – Chen Long (China/Nr. 2) 11:21 10:21

HE 2. Runde: Dieter Domke (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) – Lee Chong Wei (Malaysia/Nr. 1) 12:21 9:21

DD 2. Runde: Isabel Herttrich & la Nelte (PTSV Rosenheim/TV Refrath) – Nitya Krishinda Maheswari & Greysia Polii (Indonesien/Nr. 10) 10:21 11:21.

Donnerstag, 28.08.2014

Bei den Individual-Weltmeisterschaften in Kopenhagen/Dänemark (25. bis 31. August 2014) werden die Viertelfinalspiele ohne deutsche Beteiligung ausgetragen. Michael Fuchs (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) schied am Donnerstag (28. August 2014) sowohl im Herrendoppel an der Seite seines Vereinskollegen Johannes Schöttler als auch im Mixed zusammen mit Birgit Michels (1. BC Beuel) im Achtelfinale aus. Als erfolgreichste Vertreter aus Deutschland bei den diesjährigen Titelkämpfen belegen die Paarungen somit in der Gesamtwertung den geteilten neunten Platz.

„Mit dem Herrendoppel bin ich sehr zufrieden. Wir haben hier zwei gute Siege eingefahren und auch heute – gegen die an Nummer drei Gesetzten, die zudem das heimische Publikum im Rücken hatten – kein schlechtes Spiel gezeigt. Im Mixed hätte ich mir einen Tick mehr gewünscht“, meinte Michael Fuchs.

Die Spiele mit deutscher Beteiligung am 4. Veranstaltungstag:

MX, Achtelfinale: Michael Fuchs/Birgit Michels (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim/1. BC Beuel/Nr. 6) – Lee Chun Hei/Chau Hoi Wah (Hongkong/Nr. 11) 18:21, 21:16, 8:21

HD, Achtelfinale: Michael Fuchs/Johannes Schöttler (beide 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) – Mathias Boe/Carsten Mogensen (Dänemark/Nr. 3) 17:21, 14:21.

Die 21-jährige Spanierin trat damit in die Fußstapfen der großen dänischen Spielerinnen Lene Köppen und Camilla Martin, die bislang als einzige Europäerinnen Weltmeisterinnen im Einzel werden konnten. Der Weltranglistenerste Lee Chong Wei konnte die Abwesenheit des in der Vergangenheit übermächtigen Lin Dan nicht nutzen. Er verlor auch sein drittes WM-Finale nach 2011 und 2013.

DD: Tian Qing & Zhao Yunlei (CHN) – Wang Xiaoli & Yu Yang (CHN) 21:19 21:15

HD: Ko Sung Hyun & Shin Baek Choel (KOR) – Lee Yong Dae & Yoo Yeon Seong (KOR) 22:20 21:23 21:18

DE: Carolina Marin (ESP) – Li Xuerui (CHN) 17:21 21:17 21:18

HE: Chen Long (CHN) - Lee Chong Wei (MAS) 21:19 21:19

MX: Zhang Nan & Zhao Yunlei (CHN) – Xu Chen & Ma Jin (CHN) 21:12 21:23 21:13.

Lasst Euch die Badminton Weltelite nicht entgehen!

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Übertragungen der 2. Olympische Jugendspiele 2014 in Nanjing (China) vom 16. bis 28. August 2014, mit den derzeit startberechtigten Jugendlichen der Geburtsjahrgänge 1996, '97, '98 und 1999 waren bereits ein voller Erfolg.

 

Deutscher Badminton Verband.e.V.

Deutscher Badminton VerbandDie Webseite des Deutschen Badmintonverbandes e.V. Alle Informationen auf einen Blick!

Zur Verbandsseite...

The World of Oliver!

Oliver SportAktuelle Informationen * Events * Produktneuheiten * Vereinsangebote

Mehr lesen...

Jugend trainiert für Olympia

Jugend trainiert für OlympiaJUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA - der größte Schulsportwettbewerb der Welt.

Mehr erfahren...