HomeNewsNDEM Nachwuchs in Hamburg

NDEM Nachwuchs in Hamburg

Maria Kuse erspielt sich bei den diesjährigen Norddeutschen Meisterschaften  der Ak U13 zwei Titel und wird damit ihrer Favoritenrolle gerecht.

In allen weiteren Altersklassen gelingen unseren Spielern ebenfalls Podestplätze. Die erreichte Bilanz weist jeweils zwei erste, zweite und dritte Plätze aus.

„Unternehmen NDEM-Nachwuchs 2014“ ist erfolgreich absolviert

 

Die Hansestadt Hamburg war am vergangenem Wochenende (18./19.01.2014) Austragungsort einer hochkarätigen Nachwuchsmeisterschaft in den Altersklassen U13 bis U19. Sachsen-Anhalts Spieler trugen wesentlich zum hohen Niveau dieser Veranstaltung bei. In einigen Spielen wankten die Favoriten, fielen aber leider nicht immer. Dies war in der Mehrzahl in den Doppeldisziplinen der Fall. Lediglich Eric Aufzug und Isabelle Puchta vermochten die Konkurrenz im Mixed der Ak U19 zu überraschen. Eric meldete sich damit nach seiner langen Verletzungsbedingten Pause, an den Ranglistenturnieren der Gruppe Nord konnte er nicht teilnehmen, eindrucksvoll auf dieser Ebene zurück. Mit den Erfolgen über die Paarungen Y. Friedrich/S. Bartholomäus (NIS/SAH) und den an Position zwei gesetzten L. Kneip/N. Cordes (SLH) sicherte sich unser Duo unerwartet den Bronzerang. Im Herrendoppel ergab sich für Eric kurzfristig die Gelegenheit mit dem Hamburger Mehran Zurek aufzuschlagen. Beide lieferten den an zwei gesetzten K. Nothnagel/P. Jäde (NIS) ein Spiel auf Augenhöhe. Denkbar knapp mit 21:18 und 21:19 hatten die Favoriten das bessere Ende für sich. Im Einzel musste der Staßfurter nach einer guten Spielleistung dem späteren Sieger F. Kaminski (BBB) den Vortritt lassen.

Im Damenbereich U19 war durch den Ausfall von Larina Tornow (NIS) die Chance für Isabelle gegeben die Doppeldisziplin mit Joyce Grimm (SLH) zu bestreiten. Beide harmonierten hervorragend auf dem Feld. In den beiden 3-Satzmatches des Halbfinals und Finals wurden den Zuschauern tolle Spielzüge präsentiert. Schade, dass es am Ende nicht ganz für den Norddeutschen Titel reichte. Unsere zweite Paarung Luisa Radajewski/Sandra Bartholomäus hatte sich im Viertelfinale mit F. Eckerling/K. Veldmann (NIS) auseinanderzusetzen. Vornehmlich im ersten Abschnitt taten alle 4 Spielerinnen alles um die Nerven der Trainer zu strapazieren. Es  endete mit 30:29 glücklich für die Konkurrenz aus Niedersachsen. Unverständlich für die Außenstehenden, dass bei unserer Paarung danach nichts mehr ging. Durch eine Vielzahl von Eigenfehlern bei der Aufschlagannahme entstanden im zweiten Teil keine sehenswerten Ballwechsel mehr. Mit 5:21 musste man sich nun unter Wert geschlagen geben. Dafür lieferte Sandra im Dameneinzel bei diesem Turnier eine bemerkenswerte Vorstellung ab. In letzter Zeit über die eigene Leistung in der Einzeldisziplin noch hadernd, vermochte sie es fast die Favoritin K. Veldmann zu besiegen. Denkbar knapp scheiterte sie nach tollem Dreisatzspiel am Einzug in das Halbfinale. Isabelle konnte in ihrem Viertelfinalspiel gegen N. Wendt (BBB) leider nur im ersten Satz Paroli bieten. Gegen die stark auftrumpfende  Berlinerin fand die Staßfurterin auch im Folgesatz der Auseinandersetzung keine geeignete Gegenwehr. Luisa, derzeit schulisch stark gefordert, konnte ihre Leistung nicht voll abfordern und musste daher in der Auftaktbegegnung gegen L. Woidich (SLH) eine Niederlage hinnehmen.

In der Altersklasse U17 war unser Verband durch Julia Truhn und Laura Surauf im Wettbewerb vertreten. Julia hatte sowohl im Einzel wie im Doppel das Pech gleich gegen die Turnierfavoriten antreten zu müssen. Im Einzel gelangen gegen C. Hingst (SLH) einige ansehenswerte Ballwechsel. Die Chance das Spiel erfolgreich zu gestalten bestand leider nicht. Für das Match von Laura gegen Romina Plöger (SLH) gab es eine bessere Ausgangsmöglichkeit. Die Staßurterin erreichte im gesamten Spielverlauf Ausgeglichenheit, vermochte aber jeweils in der Endphase die entscheidenden Punkte nicht für sich zu verbuchen. Nach der Papierform schien auch das folgende Mädchendoppel eine klare Angelegenheit für die Paarung C. Hingst/L. Nguyen (SLH/NIS) zu sein. Julia und Laura sahen dies anders und stellten sich als gleichwertige Paarung dar. Das Spiel konnte lange durch taktisch kluge Spielweise offen gestaltet werden. Bei etwas mehr Ruhe und Übersicht beim Abschluss der Ballwechsel war eine Überraschung machbar. Mit dem Mixed Hannes Kämmer (NIS) und Laura Surauf bestand für unseren Landesverband die Aussicht auf eine weitere Platzierung im Vorderfeld. Unsere zusammengesetzte Paarung startete mit Setzplatz zwei in den Wettbewerb. Nach anfänglichen Problemen im Auftaktspiel, dieses ging über 3 Sätze, konnte man dann nach einem Zweisatzerfolg im Halbfinale in das Endspiel einziehen. Erst hier unterlag man der favorisierten Paarung J. Völker/C. Hingst (HAM/SLH) in zwei Sätzen knapp. Der Norddeutsche Vizemeistertitel in der Ak U17 war verdienter Lohn ihrer Anstrengungen.

Mit Maria Kuse (nur Doppel), Marie Lücke, Paul Werner Dingethal, Johannes Barth und Titus Bornträger hatten wir 5 Sportfreunde in der Altersklasse U15 am Start. Wie erwartet konnte aufgrund der gespielten Nordranglisten nicht davon ausgegangen werden, dass mit Ausnahme von Maria vordere Platzierungen (Podestplätze) zu erreichen sind. Wichtig war es den Leistungsstand nachzuweisen, welcher in Zukunft zu weiteren Hoffnungen Anlass gibt.

Die U13-jährigen Maria Kuse und Emma Moszczynski (HAM) unterstrichen mit ihrem 3. Platz, dass sie auch im höheren Altersjahrgang eine zu beachtende Größe darstellen. Marie Lücke und ihre Hamburger Partnerin Jenny Phung, an Position 6 gesetzt, rechtfertigten am Ende mit Rang fünf die Erwartungen. Nach dem Gewinn der Auftaktbegegnung gegen eine Paarung aus Schleswig-Holstein, musste man dann den späteren Norddeutschen Vizemeistern N. Reinicke/C. Reckleben (HAM/NIS) den Vortritt lassen. Im Mädcheneinzel blieb Marie im Vergleich mit M. Korsch (SLH) im Dreisatzspiel leider erfolglos. Ein Sieg lag im Bereich des Möglichen. Ohne Aussichten auf das Überstehen der ersten Runde blieb der Vergleich unserer einzigen Mixedpaarung. Gegen R. Schröder/M. Korsch (SLH) blieben Paul und Marie mit 5:21 und 10:21 chancenlos. Im Einzelwettbewerb der Jungen hatten wir mit Johannes, Titus und Paul drei Teilnehmer im Feld. Nur Paul gelang es seine Auftaktbegegnung erfolgreich zu gestalten. In der 2. Runde musste er sich dann dem Berliner B. Holtschke (an 3 gesetzt) deutlich geschlagen geben. Für die beiden Kröllwitzer Jungen endete das Turnier nach der ersten Runde. Spielerisch über weite Strecken mithaltend, konnten entscheidende Situationen nicht zum eigenen Vorteil verwertet werden. Auch im Doppel lag eine Entscheidung zu unseren Gunsten nahe. Auffällig war, dass eine Reihe von Ballwechsel nicht konzentriert bis zum Ende durchgespielt wurden. Leichte Fehler im Abschluss verhinderten des Öfteren eigene Punktgewinne. Paul konnte mit seinem Berliner Partner Simon Bölke in der ersten Runde gegen ein Hamburger Duo bestehen. Zwei knappe Satzerfolge sicherten den Sprung in die zweite Runde. Hier unterlag man dem Team R. Schröder/B. Winkel (an 2 gesetzt)  aus Schleswig-Holstein trotz starker kämpferischer Leistung. Mit den größten Erwartungen in Hamburg das oberste Podest zu besteigen, reiste die Jenaer Sportschülerin Maria Kuse, für den SV Lok Staßfurt startend, zu dieser Meisterschaft. In der jüngsten Altersklasse gestaltete sie ihre Spiele mit einer Ausnahme souverän. Sie ging jeweils in den Disziplinen Mädcheneinzel und Mixed als Favorit an den Start. Im Einzel kam sie ohne Satzverlust und damit ungefährdet zum Gesamterfolg. Im gemischten Doppel wurde sie mit ihrem Partner Tomic Ludwig (HAM) nur im Finale ernsthaft gefordert. Die Berliner Konkurrenz A. Riha/S. He gab sich erst nach ausgeglichenem Spiel mit drei Sätzen geschlagen.

Die Abschlussbesprechung der Jugendwarte ergab für unseren Landesverband, dass mit Maria Kuse (U15), Laura Surauf (U17), Luisa Radajewski, Sandra Bartholomäus, Isabelle Puchta und Eric Aufzug (alle U19) 6 Sportler für die Deutschen Einzelmeisterschaften nominiert wurden.

Allen Qualifizierten wünschen wir für die vom 07.- 09.02.2014 in Wesel stattfindenden Titelkämpfe viel Erfolg!

Ronald Schirdewahn
Landestrainer

 

Platzierungen im Überblick

U13:

1.Platz

ME

Maria Kuse

SV Lok Staßfurt

1.Platz

MX

Tomic Ludwig/Maria Kuse

Horner TV/SV Lok Staßfurt

U15:

3.Platz

5.Platz

MD

E. Moszczynski/Maria Kuse

Jenny Phung/Marie Lücke

Horner TV/SV Lok Staßfurt

SV Bergstedt/FSV Nienburg 1990

5.Platz

9.Platz

JD

Simon Bölke/P. Dingethal Johannes Barth/Titus Bornträger

SC Siemensstadt/SV Lok Staßfurt

1. BC Halle-Kröllwitz

9.Platz

ME

Marie Lücke

FSV Nienburg 1990

9.Platz
17.Platz
17.Platz

JE

Paul Werner Dingethal
Johannes Barth
Titus Bornträger

SV Lok Staßfurt
1. BC Halle-Kröllwitz
1. BC Halle-Kröllwitz

9.Platz

MX

Paul W. Dingethal/Marie Lücke

SV Lok Staßfurt/FSV Nienburg 1990

U17:

2.Platz

MX

H. Kämmer/Laura Surauf

BV Gifhorn/SV Lok Staßfurt

5.Platz

MD

Julia Truhn/Laura Surauf

VfB Merseburg/SV Lok Staßfurt

5.Platz
9.Platz

ME

Julia Truhn
Laura Surauf

VfB Merseburg
SV Lok Staßfurt

U19:

2.Platz

5.Platz

DD

Joyce Grimm/Isabelle Puchta

S. Bartholomäus/L. Radajewski

TSV Trittau/SV Lok Staßfurt

SV Anhalt Bobbau/VfB Pr. Greppin 1911

3.Platz

MX

Eric Aufzug/Isabelle Puchta

SV Lok Staßfurt

5.Platz

HD

Mehran Zurek/Eric Aufzug

SSV Wichernschule Hamburg/SV Lok Staßfurt

5.Platz
5.Platz
9.Platz

DE

Sandra Bartholomäus
Isabelle Puchta
Luisa Radajewski

SV Anhalt Bobbau
SV Lok Staßfurt
VfB Preußen Greppin 1911

9.Platz

HE

Eric Aufzug

SV Lok Staßfurt

 


Von Peter Himmelreich (Pressewart)

Die Nachwuchsarbeit vom SV Lok Staßfurt wurde in sechs Disziplinen der 20 durchgeführten Disziplinen belohnt:

Maria Kuse mit 2x Gold, 1x Bronze; Isabelle Puchta 1x Silber 1x Bronze; Laura Surauf 1x Silber und Eric Aufzug 1 Bronze standen auf dem Podest. Besonders im Sportgymnasium Jena (Thüringen) wird man sich freuen, wenn Maria Kuse am Montag ihre drei Medaillen vorzeigen wird.

Die Ergebnisse der Sachsen-Anhalt-Teilnehmer:

Ak U13
  • Mädcheneinzel (16 T.):
  • Maria Kuse (SV Lok Staßfurt) * Norddeutsche Meisterin
  • 1.Rd.: gg Julia Strehler (BW Wittorf - SLH) 21:6 / 21:3
  • VF: gg Sarah Kragge (MTV Salzhausen - NIS) 21:14 / 21:16
  • HF: gg Sarah Lesemann ((SG Pennigsehl/Liebenau - NIS) 21:14 / 21:3
  • Fin.: gg Kaja Zabinski (BC 68 Hamburg - HAM) 21:7 / 21:12
  • Mixed (12 T.):
  • Tomic Ludwig/Maria Kuse (Horner TV/SV Lok Staßfurt - HAM/SAH) * Nordddeutsche Meister
  • 1.Rd.: RAST
  • VF: gg Bjarne Janetzki/Sarah Kragge (SV Harkenbeck/MTV Salzhausen – NIS) 21:11 / 21:11
  • HF: gg Paul Bauer/Kaja Zabinski (Wedeler TSV/BC 68 Hamburg – HAM) 21:14 / 21:19
  • Fin.: gg Anton Riha/Sonia He (SC Siemensstadt/Tempelhof-Ma. – BBB) 19:21 / 21:17 / 21:13
 
Ak U15
  • Jungeneinzel (24 T.):
  • Paul-Werner Dingethal (SV Lok Staßfurt) * 9.Platz
  • 1.Rd.: gg Leon Schober (BW Wittorf – SLH) 21:17 / 21:18
  • 2.Rd.: gg Brian Holtschke (SG EBT Berlin – BBB) 8:21 / 9:21
  • Titus Bornträger (1.BC Halle-Kröllwitz) * 17.Platz
  • 1.Rd.: gg Philipp Manuel Bätjer (SC Aumund-Vegesack – BRE) 17:21 / 13:21
  • Johannes Barth (1.BC Halle-Kröllwitz) * 17.Platz
  • 1.Rd.: gg ThoreSchedler (SV Harkenbeck – NIS) 8:21 / 13:21
  • Mädcheneinzel (16 T.):
  • Marie Kuse (FSV Nienburg) * 9.Platz
  • 1.Rd.: gg Marina Korsch (TSV Trittau - SLH) 22:20 / 15:21 / 13:21
  • Jungendoppel (13 T.):
  • Paul-Werner Dingethal/Simon Bölke (SV Lok Staßfurt/SC Siemensstadt – SAH/BBB) * 5.Platz
  • 1.Rd.: gg Tim Milewski/Jan Seeger (SSV Wichernsch./TSG Bergedorf – HAM) 22:20 / 21:18
  • VF: gg Roluf Schröder/Bastin Winkel (TSV Ladelund/BW Wittorf – SLH) 14:21 / 16:21
  • Johannes Barth/Titus Bornträger (1.BC Halle-Kröllwitz) * 9.Platz
  • 1.Rd.: gg Philipp Manuel Bätjer/Paul Völtz (SG Aumund-Veges. – BRE) 15:21 / 21:15 / 21:23
  • Mädchendoppel (13 T.):
  • Maria Kuse/Emma Moszczynski (SV Lok Staßfurt/Horner TV – SAH/HAM) * 3.Platz
  • 1.Rd.: gg RAST
  • VF: Friederike Börensen/Julia Lachmann (Elmshorner MTV – HAM) 21:8 / 21:14
  • HF: Charlotte Reckleben/Nora Reincke (Elmshorner MTV – HAM) 10:21 / 11:21
  • Marie Lücke/Jenny Phung (FSV Nienburg/SV Bergstedt - SAH/HAM) * 5.Platz
  • 1.Rd.: gg Annika Erichsen/Saskia Scharfenberg (TSV Glücksburg/TSV Westerland – SLH) 21:14 / 21:19
  • VF: gg Charlotta Reckleben/Nora Reincke (SG Pennigsehl/Wichernschule – NIS/HAM) 11:21 / 11:21
  • Mixed (12 T.):
  • Paul-W. Dingethal/Marie Lücke (SV Lok Staßfurt/FSV Nienburg) * 9.Platz
  • 1.Rd.: gg Roluf Schröder/Marina Korsch (TSV Ladelund/TSV Trittau – SLH) 5:21 / 10:21
 
AK U17:
  • Mädcheneinzel (11 T.):
  • Julia Truhn (VfB Merseburg) * 5.Platz
  • 1.Rd.: RAST
  • VF: gg Carina Hingst (BW Wittorf -SLH) 12:21 / 10:21
  • Laura Surauf (SV Lok Staßfurt) * 9.Platz
  • 1.Rd.: gg Romina Plöger (Ratzeburger SV / SLH) 18:21 / 18:21
  • Mädchendoppel (10 T.):
  • Julia Truhn/Laura Surauf (Merseburg/SV Lok Staßfurt) * 5.Platz
  • 1.Rd.: RAST
  • VF: gg Carina Hingst/Lisa Hgyen (BW Wittorf/TUS Neuenhaus – SHL/NIS) 18:21 / 17:21
  • Mixed (11 T.):
  • Hannes Kämmer/Laura Surauf (BV Gifhorn/SV Lok Staßfurt) * Norddeutscher Vizemeister
  • 1.Rd.: Rast
  • VF: gg Justin Andermann/Hannah Blumenthal (MTV Nienburg – NIS) 21:16 / 17:21 / 21:11
  • HF: gg Torge Bauer/Annika Meyer (BW Wittorf / SLH) 21:19 / 21:13
  • Fin.: gg Jan Collion/Carina Hingst (Horner TV/BW Wittorf – HAM/SLH) 18:21 / 18:21
 
AK U19:
  • Herreneinzel (17 T.):
  • Eric Aufzug (SV Lok Staßfurt) * 9. Platz
  • 1.Rd.: Rast
  • 2.Rd.: gg Florian Kaminski (TSV Spandau – BBB) 18:21 / 16:21
  • Dameneinzel (15 T.):
  • Isabelle Puchta (SV Lok Staßfurt) * 5.Platz
  • 1.Rd.: gg Tjorven Geiss (BW Wittorf – SLH) 21:16 / 21:14
  • VF: gg Natalie Wendt (BV Tröbitz – BBB) 19:21 / 5:21
  • Sandra Bartholomäus (SV Anhalt Bobbau) * 5.Platz
  • 1.Rd.: gg Julia Bömelburg (Horner TV – HAM) 17:21 / 21:15 / 22:20
  • VF: gg Kira Veldmann (SV Veldhausen – NIS) 19:21 / 21:18 / 18:21
  • Luisa Radajewski (VfB Preußen Greppin 1911) * 9. Platz
  • 1.Rd.: gg Lisa Woidich (TSV Trittau – SHL) 17:21 / 14:21
  • Herrendoppel (9 T.):
  • Eric Aufzug/Mehran Zurek (SV Lok Staßfurt/SSV Wichernschule – SAH/HAM) * 5. Platz
  • 1.Rd.: RAST
  • VF: gg Paul Jäde/Kenny Nothnagel (VfB/SC Peine / BV Gifhorn – NIS) 18:21 / 19:21
  • Damendoppel (10 T.):
  • Isabelle Puchta/Joyce Grimm (SV Lok Staßfurt/TSV Trittau – SAH/SLH) * Norddeutscher Vizemeister
  • 1.Rd.: RAST
  • VF: gg Lea Dingler/Carolin Walkhoff (BV Gifhorn/TUS Neuenhaus – NIS) 21:9 / 21:17
  • HF: gg Julia Bömelburg/Anna Bram (Horner TV – HAM) 19:21 / 21:9 / 21:16
  • Fin.: gg Nadine Cordes/Maren Völkering (TSV Trittau/MTV Nienburg – SLH/NIS) 21:15 / 16:21 / 19:21
  • Sandra Bartholomäus/Luisa Radajewski (SV Anhalt Bobbau/VfB Preußen Greppin 1911) * 5. Platz
  • 1.Rd.: RAST
  • VF: gg Femke Eckerlein/Kira Veldmann (SV Veldhausen - NIS) 29:30 / 5:21
  • Mixed (12 T.:)
  • Eric Aufzug/Isabelle Puchta (SV Lok Staßfurt) * 3.Platz
  • 1.Rd.: gg Yannik Friedrich/Sandra Bartholomäus (SG Pennigsehl/SV Anh. Bobbau – NIS/SAH) 22:20 / 21:10
  • VF: gg Leon Kneip/Nadine Cordes (BW Wittorf/TSV TGrittau – SLH) 21:16 / 21:18
  • HF: gg Ciaran Fitzgerald/Nadine Cordes (BV Gifhorn/SV Veldhausen – NIS) 16:21 / 15:21
  • Yannik Friedrich/Sandra Bartholomäus (SG Pennigsehl/SV Anhalt Bobbau – NIS/SAH) * 9. Platz
  • 1.Rd.: gg Eric Aufzug/Isabelle Puchta (SV Lok Staßfurt – SAH) 20:22 / 10:21
 

Deutscher Badminton Verband.e.V.

Deutscher Badminton VerbandDie Webseite des Deutschen Badmintonverbandes e.V. Alle Informationen auf einen Blick!

Zur Verbandsseite...

The World of Oliver!

Oliver SportAktuelle Informationen * Events * Produktneuheiten * Vereinsangebote

Mehr lesen...

Jugend trainiert für Olympia

Jugend trainiert für OlympiaJUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA - der größte Schulsportwettbewerb der Welt.

Mehr erfahren...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok