HomeNewsDanish Junior Cup 2013

Danish Junior Cup 2013

Danish Junior Cup 2013 vom 11.-15. Oktober 2013 in Kopenhagen

Deutsches Mädchendoppel Kuse/Moszczynski schaffte es bis ins Endspiel beim Danish Junior Cup 2013 der Altersklasse U13 in Greve

Maria Kuse vom SV Lok Staßfurt bekam im September eine Einladung des DBV zum Danish Junior Cup 2013 (Altersklasse U13). Dieses Turnier fand vom 11. bis zum 15. Oktober in Kopenhagen statt. Es wurde ein Individualturnier und ein Mannschaftsturnier durchgeführt. Die Altersklasse U13 spielte in Greve im Greve Idraelts Center.


Das deutsche U13 Team bestand aus:
Aaron Sonnenschein (RW Wesel NRW), Matthias Kicklitz (Horner TV HAM), Jonas Braun (TSV Neuhausen BAY), Marvin Datko (1.BC Beuel NRW), Chris Dargel (1. BV Mülheim NRW); Maria Kuse (SV Lok Staßfurt SAH), Emma Moszczynski (Horner TV HAM), Ann-Kathrin Spöri (TuS Geretsried BAY), Jule Petrikowski (Phönix Hövelhof NRW), Laura Stoll (SG Schorndorf BAW) und als Trainer: Dirk Nötzel und Thies Wiediger. Deutscher Teamchef war DBV-Jugendwart Thomas Lohwieser, Physiotherapeut war Chris Domogalla.

Maria erhielt in allen Disziplinen den Setzplatz 3. Im Mädcheneinzel gab es vier Gruppenspiele mit jeweils 14 Spielern. Sie schied in ihrer Gruppe im Halbfinale gegen Rikke Pedersen (Odense OBK) im dritten Satz mit 16:21 aus. Im Mix mit Marvin Dato (NRW) spielten sich beide bis ins Gruppenfinale und mussten sich da Rory Easton und Sita Morjaria (England) mit 14:21 und 16:21 geschlagen geben. Jetzt lag alle Hoffnung beim Mädchendoppel Maria Kuse und Emma Moszczynski (Hamburg). Hier wurde in zwei Gruppen gespielt mit jeweils 16 Doppeln. In ihrer Gruppe wurden sie Gruppensieger und trafen dann im Finale auf den anderen Gruppensieger Amalia Schulz Terp-Nielsen und Emilia Graversen (Kolding BK). Im dritten Satz verloren sie knapp mit 17:21 und erzielten einen hervorragenden zweiten Platz. Das U13-Mannschaftsturnier wurde in zwei Gruppen A und B durchgeführt. Deutschland war in der Gruppe A mit Mitteljütland, Frankreich und Schweden. In der Gruppe B waren Kopenhagen, England, Seeland und Belgien. In der Gruppe A kam es zu folgenden Ergebnissen:


Deutschland - Frankreich 4:5

  • MIX: Matthias Kicklitz & Emma Moszczynski - Ainoa Desmons & Lalaina Ramanana-Rahary 13:21 21:17 13:21
  • 1. ME: Maria Kuse - Yafa Abu-Hijleh 21:11 21:10
  • 2. ME: Ann-Kathrin Spöri - Emilie Vercelot 21:16 22:20
  • 1. JE: Aaron Sonnenschein -+ Christo Popov 6:21 12:21
  • 2. JE: Jonas Braun -+ Aymeric Mispelaere 19:21 16:21
  • 1. ME: Emma Moszczynski & Marie Kuse - Ainoa Desmons & Romane Cloteaux Foucault 21:18 21:13
  • 2. MD: Ann-Kathrin Spöri & Jule Petrikowski - Charlotte Ganci & Akexandra Cerland 19:21 21:19 21:18
  • 1. JD: Marvin Datko & Chris Dargel -+ Christo Popov & Lalaina Ramanana-Rahary 18:21 13:21
  • 2. JD: Mathias Kicklitz & Aaron Sonnenschein -+ Kenji Lovang & Aymeric Mispelaere 9:21 14:21.

Deutschland – Mitteljütland 1:8

  • MIX: Marvin Datko & Jule Petrikowski -+ Mads Møller & Filippa Thyberg 11:21 15:21
  • 1. ME: Maria Kuse -+  Sophia Grundtvig 11:21 14:21
  • 2. ME: Jule Petrikowski -+ Clara Graversen 11:21 14:21
  • 1. JE: Aaron Sonnenschein -+ Joachim Mikkelsen 14:21 10:21
  • 2. JE: Mathias Kicklitz -+ Sebastian Grønbjerg 15:21 16:21
  • 1. MD: Maria Kuse & Emma Moszczynski -+ Sophia Grundtvig & Clara Gravesen 17:21 15:21
  • 2. MD: Laura Stoll & Ann-Kathrin Spöri -+ Emilia Nesic & Amalie Schulz 14:21 21:19 18:21
  • 1. JD: Mathias Kicklitz & Marvin Datko -+ Sebastian Grønbjerg & Joachim Mikkelsen 14:21 19:21
  • 2. JD: Jonas Braun & Chris Dargel - Casper Thyrring & Andreas Mathiasen 15:21 21:18 21:19.

Deutschland -Schweden 8:1

  • MIX: Marvin Datko Ann-Kathrin Spöri - Ludvig Petré-Olsson & Sofia Larsson 21:14 21:19
  • 1. ME: Maria Kuse - Maria Sjödal 21:11 21:11
  • 2. ME: Ann-Kathrin Spöri - Baeta Friis 21:7 21:12
  • 1. JE: Aaron Sonnenschein - Joel Hansson 16:21 21:13 21:18
  • 2. JE: Mathias Kicklitz - Tom Söderström 16:21 21:17 21:14
  • 1. MD: Emma Moszczynski & Maria Kuse - Sofia Larsson &  Beata Friis 21:9 21:4
  • 2. MD: Laura Stoll & Jule Petrikowski - Alice Lindhé & Mikaela Henning 21:16 21:12
  • 1. JD: Marvin Datko & Mathias Kicklitz - Joel Hansson & Tom Söderström 21:16 21:23 21:12
  • 2. JD: Jonas Braun & Chris Dargel -+ Ludvig Petré-Olsson & Björn Pekny 18:21 11:21.

 

Da Deutschland gegen Frankreich und Mitteljütland verloren hatte kamen sie auf den 3. Platz in ihrer Gruppe und mussten nun um den 5. Platz kämpfen gegen die Dritten der Gruppe B. Der Gegner war Seeland und hier verlor das U13 Team von Deutschland mit 3:4. Am Ende der 6. Platz im Mannschafts-Ländervergleich vor Belgien und Schweden.  Marina Grey / Sportwartin SV Lok Staßfurt

 

Deutscher Badminton Verband.e.V.

Deutscher Badminton VerbandDie Webseite des Deutschen Badmintonverbandes e.V. Alle Informationen auf einen Blick!

Zur Verbandsseite...

The World of Oliver!

Oliver SportAktuelle Informationen * Events * Produktneuheiten * Vereinsangebote

Mehr lesen...

Jugend trainiert für Olympia

Jugend trainiert für OlympiaJUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA - der größte Schulsportwettbewerb der Welt.

Mehr erfahren...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok