HomeNewsFinale Landesliga O40 HD

Finale Landesliga O40 HD

Abschlussturnier 2013 der Landesliga O40 Herrendoppel am 26. Mai 2013 in Landsberg

Der Sportwart André Günther vom BV Halle 06 gibt aus hallescher Sicht vom Finale einen Exklusivbericht

Am vergangenen Sonntag trafen sich wie in jedem Jahr die Herrendoppel-Teams der Altersklasse O40 in Landsberg, um die Landesliga-Saison

mit einem Finalturnier zu beenden. Für unseren Verein waren in der I. Mannschaft Ralph Golbik gemeinsam mit Henrik Zessin (als Vertretung für den urlaubenden Kapitän Wilfried Rohde) und für die II. Mannschaft die Stammbesetzung André Günther/Thomas Reipsch am Start.

Nach einigen resümierenden Worten und der Ehrung der Sieger und Patzierten der Saison 2012/13 durch den Staffelleiter und Altersklassenwart des BLSA, Peter Dolniczek, wurden die 13 anwesenden Mannschaften - darunter zwei gemischte Doppel - entsprechend der Abschlusstabelle der Landesliga in eine A-Gruppe (fünf Teams) und eine zweigeteilte B-Gruppe (zweimal vier Teams) eingeordnet. In der A-Gruppe wurde nach dem System „Jeder-gegen-Jeden“ gespielt, in den beiden Staffeln der B-Gruppe ebenfalls, gefolgt von den Platzierungsspielen 1. gegen 1., 2. gegen 2. usw.

Unsere I. Mannschaft hatte es in der Staffel B2 gleich zu Beginn mit dem Gastgeber SSV 90 Landsberg zu tun, und um es klar zu sagen, die Saalestädter blieben in dem traditionellen „Lieblingsduell“ diesmal (!) ohne Chance. Ursachen waren sicher mehrere Faktoren, die lautstarke Unterstützung für die Landsberger aus dem Zuschauerbereich, aber vor allem die Tatsache, dass Henrik Zessin körperlich etwas angeschlagen und unser erstes Doppel in dieser Besetzung – anders als die Gastgeber – überhaupt nicht eingespielt war. Die zweite Begegnung gegen das Zerbster Mixed Beelitz/Fricke lief dann um einiges besser und endete mit einem verdienten Dreisatz-Sieg. Im letzten Spiel unterlag unsere Erste dann nach einem großen Kampf dem gemischten Doppel Kannwischer/Scherbel aus Wittenberg-Piesteritz und belegte damit in der Staffel B2 den dritten Platz.

Die zweite Vertretung des BV Halle 06 bezwang zum Auftakt das Staßfurter Doppel knapp, aber nicht ganz unerwartet (erstes Spiel, Kalle Grey war noch kalt … das alte Lied ;-) ), unterlag danach ebenso vorhersehbar und deutlich der ersten Mannschaft von Grün-Weiß Wittenberg-Piesteritz (Matzat/Mittag). Im letzten Gruppenmatch war dann die zweite Merseburger Mannschaft (Aehlig/Schrefeld) der Gegner. Der erste Satz ging knapp an die Hallenser, im zweiten verloren sie dann leider etwas ihre Linie und somit auch den Durchgang. Der Entscheidungssatz begann genauso wie der zweite endete, beim Seitenwechsel lagen die sehr lauten Merseburger folgerichtig mit 11:6 vorn. Unser Doppel blieb aber gelassen und konzentriert, und mit jedem Punkt Vorsprung, den die Merseburger einbüßten, wurden diese nervöser und unzufriedener. Das Resultat war ein 21:18 für den BVH II und somit der zweite Platz in der Staffel B1.

Im Spiel um Platz 5 durfte sich nun auch unsere Erste mit den Merseburgern messen. Anderer Spielbeginn, gleiches Prinzip, gleiches Ergebnis: nach klar verlorenem ersten und noch deutlicher gewonnenem zweiten Satz siegte im dritten wieder die Ruhe und Konzentration auf Seiten der Hallenser.
Für unsere Zweite endete das Spiel um Platz 3 gegen das Wittenberger Mixed leider nicht erfolgreich. Der erste Satz war absolut ausgeglichen, in der Verlängerung wurden drei völlig unnötige Fehler von A. Günther überstanden, der vierte wurde bestraft. Im zweiten Satz hatten dann beide Hallenser die berüchtigte „Seuche“ – rien ne va plus.

Die Gruppe A entwickelte sich im Turnierverlauf zu einer Drei-Klassen-Gesellschaft. Ungeschlagener Sieger wurde der Liga-Gewinner PSV Aschersleben, den fünften und letzten Platz belegte nach meist sehr knappen, aber letztlich sieglosen Spielen die 1. Mannschaft des VfB Merseburg. Auf den Plätzen zwei bis vier ging es sehr eng zu, alle drei Teams hatten je zweimal gewonnen und verloren, und am Ende kam durch das Satzverhältnis die Reihenfolge SV Union Heyrothsberge (2.), HSV Medizin Magdeburg (3.) und Flechtinger SV (4.) zustande.

Ein großes Kompliment gilt wie immer unserem Altersklassenwart Peter Dolniczek für die Leitung des Turniers, vor allem aber den Sportfreunden und zahlreichen HelferInnen vom SSV 90 Landsberg für die reibungslose Durchführung und hervorragende gastronomische Betreuung – so konnte zwischen und nach den Spielen völlig entspannt über das jammervolle Wetter und Freud‘ oder Leid am vorangegangenen Champions-League-Abend debattiert werden.

Ergebnistabelle:

Gruppe A:

  • 1. Walther / Ebert (PSV Aschersleben) 168:127 Bälle / 8:0 Sätze / 8:0 Punkte
  • 2. Martin / Domanetzki (SV Union Heyrothsberge) 181:173 / 5:4 / 4:4
  • 3. Zimmermann / Beuck (HSV Medizin Magdeburg) 201:209 / 5:6 / 4:4
  • 4. Ranwig / Kloß (Flechtinger SV) 187:193 / 4:6 / 4:4
  • 5. Riemer / Eckert (VfB Merseburg) 168:203 / 2:8 / 0:8

Die Spielerergebnisse vom Sieger: Walther/Ebert gg Martin/Domanetzki 21:17/21:17; gg Zimmermann/Beuck 21:18/21:19; gg Ranwig/Kloß 21:18/21:12; gg Riemer/Eckert 21:07/21:09

Gruppe B / 1: 

  • 1. Matzat / Mittag (GW Wittenberg-Piesteritz) 126:76 Bälle / 6:0 Sätze / 6:0 Punkte
  • 2. Günther / Reipsch (BV Halle 06 II) 124:135 / 4:3 / 4:2
  • 3. Aehlig / Schrefeld (VfB Merseburg II) 129:115 / 3:4 / 2:4
  • 4. Grey / Wenzel (SV Lok Staßfurt) 83:126 / 0:6 / 0:6

Gruppe B / 2:

  • 1. Pohl / Langhammer / Nowak (SSV 90 Landsberg) 161:132 Bälle / 6:2  Sätze / 6:0 Punkte 
  • 2. Kannwischer / Scherbel (SV GW Wittenberg-Piesteritz) 138:130 / 5:2 / 4:2
  • 3. PD Dr. Golbik / Zessin (BV Halle 06 I) 124:138 / 2:5 / 2:4
  • 4. Beelitz / Fricke (TV "Gut-Heil" Zerbst) 139:162 / 2:6 / 0:6

Platzierungsspiele der Gruppen B/1 und B2:

  • Platz 1 und 2: GW Wittenberg-Piesteritz I gegen SSV 90 Landsberg 21:14 / 21:15    
  • Platz 3 und 4: BV Halle 06 II gegen GW Wittenberg-Piesteritz 24:26 / 12:21
  • Platz 5 und 6: VfB Merseburg II gegen BV Halle 06 I 21:12 / 08:21 / 19:21
  • Platz 7 und 8: Lok Staßfurt gegen "Gut-Heil" Zerbst 18:21 / 11:21 
 

Deutscher Badminton Verband.e.V.

Deutscher Badminton VerbandDie Webseite des Deutschen Badmintonverbandes e.V. Alle Informationen auf einen Blick!

Zur Verbandsseite...

The World of Oliver!

Oliver SportAktuelle Informationen * Events * Produktneuheiten * Vereinsangebote

Mehr lesen...

Jugend trainiert für Olympia

Jugend trainiert für OlympiaJUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA - der größte Schulsportwettbewerb der Welt.

Mehr erfahren...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok