HomeNewsNachlese zur 52. NDEM O19 in Hamburg

Nachlese zur 52. NDEM O19 in Hamburg

Fünf Teilnehmer aus Sachsen-Anhalt waren zur Norddeutschen Einzelmeisterschaft O19

Wohlbehalten kehrten die fünf Sachsen-Anhalt-Teilnehmer von der NDEM O19 nach dem zweiten Turniertag aus der Hansestadt Hamburg zurück. Mit 141 Meldungen aus den sieben Landesverbänden der Gruppe Nord im DBV waren fast alle TOP-Spieler vertreten.

Sie fanden in der Neunfelderhalle des Badminton-Landesleistungszentrums Hamburg ideale Bedingungen vor. Der Ausrichter Hamburg-Horner TV trug mit seiner umsichtigen Turnierleitung und allen Anforderungen für solch eine große Meisterschaft zum Gelingen bei. Denn zumindest ab Runde ZWEI in den einzelnen Disziplinen gab es NON-STOP Bestleistungen von den Hauptakteuren, welche in der Bundes- und Regionalliga sowie in den beiden Oberligen und in den höchsten Landesspielklassen aktiv sind, zu sehen.

Unsere Aktiven ließen sich davon inspirieren und erkämpften immerhin drei Einzelsiege. Allen voran Melanie Brandt und Julia Prechtl vom BV Halle 06. Zweimal der 9. Platz stand auf ihrer Habenseite. Melanie gewann gegen Keike Schröder (TSV Ladelund) im Dreisatzspiel. Hier vor allem auf Grund ihrer guten Aufschläge, wo sie allein im 3.Satz von 11:9 auf 16:9 davon zog. Gegen die an Nr. 5 gesetzte Larina Tornow (BV Gifhorn) ging der 1. Satz mit 11:21 zu schnell weg, aber mit dem guten 17:21 Ergebnis im 2. Satz fand das Spiel sein Ende. Wir hätten gern noch einen 3.Satz gesehen.

Mit ihrer Vereinskameradin Julia Prechtl sicherten sich beide einen Zweisatzsieg gegen die Kombination Katrin Schuhmann/Samira Shiw Gobin (Badminton Burg/BSV 95 Schwerin). Katrin Schuhmann war im Doppel frei gemeldet, denn ihre eigentliche Partnerin Juliane Voß konnte arbeitsbedingt die Reise nach Hamburg nicht mit antreten. In Runde 2 ein schweres Spiel gegen Julia Bantin/Larina Tornow (Horner TV/BV Gifhorn). 12:21 im 1.Satz und dann ein 20:22 in der Verlängerung.

Unsere beiden Herren mit Landesmeister Hans Gebser und Kenny Nothnagel, er feiert erst am 10. März d.J. seinen 18. Geburtstag, kämpften vorbildlich. Kenny gewann gegen den amtierenden Landesmeister Sebastian Becker aus Mecklenburg-Vorpommern / SV Einheit Greifswald, im Dreisatz sicher mit 21:13, 19:21, 21:14. In Runde 2 kam das Aus gegen Alexander Semrau (Blau-Weiß Wittorf), 16:21, 14:21 hieß es hier nach zwei Sätzen. Hans Gebser hatte in der 1.Runde keinen Geringeren als den späteren Norddeutschen Vizemeister Andreas Kämmer (BC Eintracht Südring Berlin) zum Gegner. Andreas Kämmer musste alle Register ziehen, um unseren Meister mit 21:18, 21:16 zu besiegen.

Schon am nächsten Sonntag geht der Punktspiel-Alltag weiter und da warten auf unsere Spieler/Innen neue Herausforderungen im eigenen Bundesland auf sie.

 


+++ Vorbericht +++

Fünf Teilnehmer aus Sachsen-Anhalt fahren zur Norddeutschen Einzelmeisterschaft O19

Die 52. Norddeutsche Einzelmeisterschaft O19 der Gruppe Nord im DBV findet als erster Höhepunkt des neuen Jahres 2013 in Hamburg statt.  Ausrichter ist der Hamburg-Horner TV im Landesleistungs-Zentrum, Alter Teichweg 200, Ecke Gravensteinweg, 22049 Hamburg, wo auf 8 Feldern gespielt wird. Begonnen wird am Freitag, d. 4.1.13 um 16 Uhr mit dem Mixed, am Samstag, d. 5.1.13 um 10 Uhr mit dem HE und DE, ab ca. 14 Uhr mit dem HD und HD. Am Sonntag, d. 6.1.13 finden dann ab 10 Uhr die offenen Halbfinals und  danach alle Endspiele statt.

Die Meldeliste umfasst insgesamt 149 Meldungen. 40 Herren und 25 Damen spielen in den Einzeln, 30 Herrendoppel, 22 Damendoppel und 32 Mixed sorgen für ein imposantes  Teilnehmerfeld. Erwartungsgemäß kommen die Favoriten aus den Landesverbänden Berlin-Brandenburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und vom Gastgeberverband Hamburg, welche auch die meisten Teilnehmer stellen.

Unser Landesverband ist berechtigt mit 22 Nennungen zu starten, für die fünf Disziplinen wurden neun Meldungen abgegeben. Voraussagen können wir schon heute, es wird ein schweres Unterfangen, einige Spiele, die sämtlich im K.O.-System ausgetragen werden, erfolgreich zu gestalten. Es starten fast ausschließlich Spieler aus der 1. und 2. Bundesliga, der Regional- und Oberliga. Hier ist bekanntlich unser Landesverband nicht vertreten.

 

Die Starter aus Sachsen-Anhalt:

Herreneinzel:

 LEM Hans Gebser (SG Badminton Burg); LEM Vize U19 Kenny Nothnagel (SV Lok Staßfurt);

Dameneinzel:

LEM Melanie Brandt, Julia Prechtl (beide BV Halle 06), Katrin Schuhmann (SG Badminton Burg);

Herrendoppel:

Hans Gebser/Kenny Nothnagel

Damendoppel:

LEM Melanie Brandt/Julia Prechtl, Katrin Schuhmann/ ….frei gemeldet;

Mixed:

Hans Gebser/Katrin Schuhmann, Kenny Nothnagel/Melanie Brandt, …. freie Meldung/Julia Prechtl

Die Auslosung findet am Freitagfrüh zur Sportwartetagung der Gruppe Nord statt.

 

Deutscher Badminton Verband.e.V.

Deutscher Badminton VerbandDie Webseite des Deutschen Badmintonverbandes e.V. Alle Informationen auf einen Blick!

Zur Verbandsseite...

The World of Oliver!

Oliver SportAktuelle Informationen * Events * Produktneuheiten * Vereinsangebote

Mehr lesen...

Jugend trainiert für Olympia

Jugend trainiert für OlympiaJUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA - der größte Schulsportwettbewerb der Welt.

Mehr erfahren...